T-cells recognize recent SARS-CoV-2 variants

Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on linkedin

Englischsprachige Pressmitteilung aus der Kategorie „Media Advisory“ (wörtlich: Medienberatung, eher: „Hinweise für die Medien“). Auszug:
„In their study of recovered COVID-19 patients, the researchers determined that SARS-CoV-2-specific CD8+ T-cell responses remained largely intact and could recognize virtually all mutations in the variants studied. While larger studies are needed, the researchers note that their findings suggest that the T cell response in convalescent individuals, and most likely in vaccinees, are largely not affected by the mutations found in these three variants, and should offer protection against emerging variants.“ Übersetzung:
„In ihrer Studie mit genesenen COVID-19-Patienten stellten die Forscher fest, dass SARS-CoV-2-spezifische CD8+-T-Zell-Antworten weitgehend intakt blieben und praktisch alle Mutationen in den untersuchten Varianten erkennen konnten. [Die] Forscher [stellen] fest, dass ihre Ergebnisse darauf hindeuten, dass die T-Zell-Antwort bei rekonvaleszenten Personen und höchstwahrscheinlich bei geimpften Personen durch die in diesen drei Varianten [die britische, die südafrikanische und die brasilianische] gefundenen Mutationen weitgehend nicht beeinflusst wird und Schutz vor neu auftretenden Varianten bieten sollte.“

Como podemos ajudar a sua empresa?