Hilfe

Was bedeutet eine nachgewiesene Immunität rechtlich?

Nach geltender aber derzeit leider denkbar unsicherer Rechtslage ist ein Immunitätsnachweis mittels Labortest auf Kreuzimmunität identisch mit dem Nachweis einer Impfung. 

Die Frage nach der Immunität wird derzeit offen gehalten. Normalerweise gelten als Nachweis: 

  • eine durchgemachte Erkrankung
  • ein positiver Antikörper-Test und aufgrund der neuesten Forschung eben auch 
  • ein positiver Test auf Kreuzimmunität. 

Ein Anhaltspunkt gibt hier die Rechtslage zur Masern-Impfpflicht: 

Wörtlich heißt es im Merkblatt „Wie weise ich Masern-Impfungen oder Masern-Immunität nach?“

„Nachweis über ausreichende Masern-Immunität. 

Ein ausreichender Masernschutz besteht auch, wenn eine Immunität gegen Masern vorliegt, zum Beispiel aufgrund einer zurückliegenden Infektion mit Masern. 

Die Immunität kann durch eine Blutuntersuchung im Labor festgestellt werden.“ 

Dementsprechend ist der Test auf Kreuzimmunität (welcher eine Blutuntersuchung im Labor ist) ein Nachweis bestehender Immunität.