Testungen
Ärztebereich
/
Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Chlamydia pneumoniae
Weiterführende labormedizinische Spezialdiagnostik

Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Chlamydia pneumoniae

Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel
SYMPTOME / FILTER
Reaktivierung latenter und/oder chronischer InfekteReaktivierung von Chlamydiae
Besteht aufgrund der Symptome und der vorangegangenen Untersuchung (‚Reaktivierung latenter Infekte‚) der konkrete Verdacht einer Reaktivierung eines Virus-Infektes mit Chlamydia pneumoniae kann dieser Bestätigungstest Chlamydia pneumoniae zur Abklärung durchgeführt werden. Dies wird nur bei Vorliegen weiterer, für dieses Virus typische Symptome empfohlen. Untersucht wird spezifisch auf das Virus Chlamydia pneumoniae.
TWAR
Chlamydia pneumoniae
Material: 2 x CPDA 8,5ml

Weitere Informationen

Der Befund bestätigt oder verneint eine aktive Infektion mit dem untersuchten Virus.

Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Chlamydia pneumoniae

98,49 

Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Chlamydia pneumoniae

98,49 

Der Ablauf einer Bestellung

1.
2.
3.
Bestellung der Laboruntersuchung
Sie erhalten von Ihrem Arzt einen Link für die Untersuchung. Sie bestellen diese online und bezahlen.
Blutentnahme und Transport
Sie erhalten von uns - nach Auswahl Ihres Arztes - ein Päckchen mit Blutentnahmematerial oder nur einen Laborauftrag.
Sie nehmen dies mit zum Termin zur Blutentnahme bei Ihrem Arzt.
Der vorab bestellte Kurier bringt die Blutprobe in das Labor.
Sie erhalten den Laborbefund
Sie und/oder Ihr Arzt erhalten den Laborbefund per Email. Den Empfänger legen Sie vorab im Laborauftrag fest.

Ähnliche Untersuchungen

Abklärung BHI (ATP intrazellulär) | erweitert

Blut/-gefäßeMitochondrienStoffwechsel
155,00 
Blut/-gefäßeMitochondrienStoffwechsel

Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Chlamydia pneumoniae

Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel
98,49 
Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel

Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Mykoplasmen

Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel
98,49 
Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel

Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Borreliose

Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel
184,86 
Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel

Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Zytomegalievirus

Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel
141,68 
Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel

Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Epstein-Barr-Virus

Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel
141,68 
Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel

Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Herpes zoster

Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel
98,49 
Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel

Bestätigungstest Reaktivierung latenter Infekte | Herpes simplex

Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel
141,68 
Blut/-gefäßeImmunsystemInflammationStoffwechsel

Myokarditis Test

Blut/-gefäßeHerzInflammation
86,37 
Blut/-gefäßeHerzInflammation

Silent- und Neuroinflammation

GehirnImmunsystemInflammationNervenStoffwechsel
381,15 
GehirnImmunsystemInflammationNervenStoffwechsel

Silent Inflammation

ImmunsystemInflammationStoffwechsel
222,03 
ImmunsystemInflammationStoffwechsel

Reaktivierung latenter Infekte

Blut/-gefäßeGehirnImmunsystemInflammationMitochondrienStoffwechsel
400,84 
Blut/-gefäßeGehirnImmunsystemInflammationMitochondrienStoffwechsel

Immunsystem TH1-TH2-Balance und Funktion

Blut/-gefäßeGehirnImmunsystemInflammationMitochondrienStoffwechsel
478,13 
Blut/-gefäßeGehirnImmunsystemInflammationMitochondrienStoffwechsel

Neuroinflammation

GehirnHerzInflammationNerven
347,05 
GehirnHerzInflammationNerven

Mitochondriopathie und Autoimmunität (BHI+ATP Leistungstest)

AutoimmunitätBlut/-gefäßeMitochondrienStoffwechsel
384,00 
AutoimmunitätBlut/-gefäßeMitochondrienStoffwechsel

Fragen zur Laboruntersuchung und Ihrer Durchführung

Viele der Beschwerden sind in der auftretenden Kombination ungewöhnlich und noch unbekannt. Daher ist die Eingrenzung und Auswahl der am besten passenden Untersuchung (sei es Facharzt oder Labor) durchaus schwierig. Auf unserer Webseite haben Sie die Möglichkeit die Untersuchungen über Suchen nach und Filtern von Diagnosen, Symptomen, Beschwerden und betroffenen Organen einzugrenzen. Die Filter Organe und Symptome, sowie die Volltextsuche ergänzen sich dabei, sprich Sie können nach beliebig vielen oder wenig Kategorien und Begriffen suchen und filtern.

Die Auswahl nach der Vorfilterung auf z.B. fünf Laborprofile nehmen Sie in der Zusammenschau mit Anamnese, Untersuchung und Vorerkrankungen den Patienten vor.

Als weitere Unterstützung sind bei den Laboruntersuchungen folgende zusätzliche Informationen zum Abgleich angegeben:

Zum einen jeweils alle Symptome die wir einem Laborprofil zugeordnet haben (was z.B. bei zwei ähnlichen Untersuchungen den Ausschlag zugunsten einer der beiden geben kann).

Zum anderen geben wir jeweils inhaltlich ähnliche Laborprofile an (von denen evtl. ein anderes besser passt, als zunächst durch die Filterung und Suche ermittelt).

Zu Beginn der Suche, oder bei Auswahl (zu)weniger Symptome, Organe und/oder Suchbegriffe kann es sein, dass Sie noch mehr als ein dutzend Laborprofile sehen.

Filtern Sie in diesem Fall nach mehr Symptomen, Beschwerden und/oder betroffenen Organen um die angezeigte Anzahl der Laborprofile auf eine Handvoll einzugrenzen. Die Filter Organe und Symptome, sowie die Volltextsuche ergänzen sich dabei, sprich Sie können nach beliebig vielen oder wenig Kategorien und Begriffen suchen und filtern.

(Sollten Sie plötzlich keine einzige Untersuchung mehr sehen, haben Sie zu viele Filter oder Suchbegriffe eingegeben, löschen Sie dann einige wieder.)

Als weitere Unterstützung sind bei den Laboruntersuchungen folgende zusätzliche Informationen zum Abgleich angegeben:

Zum einen jeweils alle Symptome die wir einem Laborprofil zugeordnet haben (was z.B. bei zwei ähnlichen Untersuchungen den Ausschlag zugunsten einer der beiden geben kann).

Zum anderen geben wir jeweils inhaltlich ähnliche Laborprofile an (von denen evtl. ein anderes besser passt, als zunächst durch die Filterung und Suche ermittelt).

Die Auswahl nach der Vorfilterung auf z.B. fünf Laborprofile nehmen Sie dann in der Zusammenschau mit Anamnese, Untersuchung und Vorerkrankungen den Patienten vor.

Das halten auch wir für die beste Lösung. Bei einigen Parametern – die wir lediglich der Vollständigkeit halber mit aufführen – empfehlen wir dies auch, bzw. wir bieten diese Parameter gar nicht an. Es ist wirtschaftlicher und einfacher, diese über a) Ihr Vertragslabor und b) als Kassenleistung durchzuführen.

Unsere Leistung beginnt da, wo das Routinelabor (und leider – Stand Herbst 2023 –­ auch die Kassenleistung) aufhört. Viele der Laborprofile auf unserer Seite bieten nur eine Handvoll Labore in Deutschland an, einige werden sogar nur von jeweils einem einzigen Labor durchgeführt. Einer Veranlassung einer solchen Untersuchung läuft für Sie etwas anders ab, ist aber ebenso einfach wie bei Ihrem Vertragslabor.

Nein, dass ist der Kern unserer Leistung. Bei uns erhalten Sie Laboruntersuchungen jenseits vom Routinelabor. Sie veranlassen die Untersuchungen bei uns durch einen Klick und die Angabe der Kontaktdaten des Patienten. Wir wickeln mit Ihm die Logistik und die Bezahlung ab. Eine Vertragsbeziehung entsteht nur zwischen dem Patienten und dem Labor, sowie zwischen ihm und uns.

Unsere Leistung für Sie ist es, dies möglich zu machen. Viele der Laborprofile auf unserer Seite bieten nur eine Handvoll Labore in Deutschland an, einige werden sogar nur von jeweils einem einzigen Labor durchgeführt. Sie bräuchten für alle unsere Untersuchungen somit weitere Vertragsbeziehungen zu mehreren Laboren.

Sie veranlassen die Untersuchungen im Rahmen Ihrer Leistungen gegenüber dem Patienten, in dem Sie diese bei uns „anstoßen“: durch einen Klick und die Angabe der Kontaktdaten des Patienten. Die Vertragsbeziehung der Laboruntersuchung entsteht dann zwischen dem Patienten und dem Labor. Zwischen dem Patienten und uns entsteht eine Vertragsbeziehung hinsichtlich des Probeentnahmematerials und der Logistik, d.h. Transport Monovetten zum Patienten und nach der Blutentnahme zum Labor. (Soweit Sie sich nicht dafür entscheiden, die Präanalytik selber in der Hand zu behalten.) Zwischen Ihnen und uns sowie zwischen uns und dem Labor entsteht oder besteht keine Vertragsbeziehung. Sie kostet unsere Leistung nichts und wir nehmen und erhalten keine Provision von den Laboren.

Ein Stück weit bestimmen Sie den Umfang durch die Auswahl der Option „eigene Präanalytik“.  Unser gesamter Leistungsumfang ist:

Wir kontaktieren den Patienten auf Ihre Veranlassung hin, wir bereiten den Laborauftrag vor, wir versenden das erforderliche Probeentnahmematerial und wir kümmern uns um den Transport der Blutprobe in das jeweilige Labor, wo die Probe nach Erfordernis ggfs. weiter vorbereitet wird, (wie z.B. Zentrifugierung, Tiefkühlung, etc.), wir rechnen unsere Leistung und die eigentliche (IGel-)Laborleistung mit dem Patienten ab und leiten das vereinnahmte Entgelt für die Untersuchung an das Labor weiter.

Soweit Sie die Option „eigene Präanalytik“ wünschen, verwenden Sie Ihr eigenes Material (Monovetten, Kanüle und Transportverpackung) und wir versenden dieses nicht an den Patienten.

Soweit Sie hierbei anstelle des jeweils auf die Untersuchung abgestimmten Transport mit DHL Express (Standard, nächster Tag, nächster Morgen) Ihren eigenen Kurierdienst beauftragen wollen, tragen Sie bzw. Ihr Patient die Kosten für den Kurier.

Der Leistungsumfang ist die Unterstützung bei der Auswahl der Untersuchung, das Material für die Probeentnahme, die Logistik, zunächst zum Patienten oder zum Arzt, nach der Blutentnahme der zeitlich abgestimmte Express-Transport zum Labor, die Laboruntersuchung (durch das Labor) und die Übermittlung des Befundes.

Nicht enthalten sind die Leistung und die Kosten der Blutentnahme, die Sie dem Patient oder seiner Krankenkasse berechnen.

Sollten Sie aus Bedenken oder Qualitätsgründen Ihren eigenen Kurier für den Probentransport beauftragen (wollen), ist das kein Problem. In diesem Falle rechnet der Kurier den Transport mit Ihnen ab.

Je nach Art der Blutprobe (Heparin, Serum, CPDA, EDTA) und der weiteren Beprobung wird jedes Laborprofil entsprechend den Erfordernissen der Präanalytik transportiert. Dies bedeutet einen Standardversand (übermorgen im Labor) oder die Express-Varianten ‚next day‘(morgen im Labor) und ‚next morning‘(morgen früh im Labor). Transportbeginn meistens nicht später als Mittwochs.

In einigen Fällen hängt der Transport davon ab, ob Sie das kurz nach der Entnahme zentrifugieren können, wodurch den teure „same day“ Express-Transport (heute nachmittag im Labor) vermieden werden kann.

Weiter sind alle Vorgänge so abgestimmt, daß eine ggfs. erforderliche Tiefkühlung des Blutes durch die durchführenden oder weiterleitenden Labore erfolgt.

Selbstverständlich kann es dennoch sein, dass Sie sagen, die Präanalytik ist wichtig, und die mache ich schon immer selber! Daran wollen wir nichts ändern. Soweit Sie also die Option „eigene Präanalytik“ wählen, verwenden Sie Ihr eigenes Material (Monovetten, Kanüle und Transportverpackung) und wir versenden dieses nicht an den Patienten.

Die Transportvarianten sind davon nicht betroffen, es sei denn Sie legen wert darauf die Blutprobe auch mit Ihrem eigenen Kurierdienst transportieren zu lassen.

Wir können uns gut vorstellen, dass Sie sagen, die Präanalytik ist wichtig, und die mache ich schon immer selber! Wir bieten diese Teil-Leistung der Präanalytik bewusst an, aber an Ihrer Arbeitsweise wollen wir nichts ändern.

Soweit Sie also die Option „eigene Präanalytik“ wählen, verwenden Sie Ihr eigenes Material (Monovetten, Kanüle und Transportverpackung) und wir versenden diese nicht an den Patienten.

Je nach Art der Blutprobe (Heparin, Serum, CPDA, EDTA) und der weiteren Beprobung wird jedes Laborprofil entsprechend den Erfordernissen der Präanalytik transportiert. Dies bedeutet einen Standardversand (übermorgen im Labor) oder die Express-Varianten ‚next day‘(morgen im Labor) und ‚next morning‘(morgen früh im Labor).

Weiter sind alle Vorgänge so abgestimmt, daß eine ggfs. erforderliche Tiefkühlung des Blutes durch die durchführenden oder weiterleitenden Labore erfolgt. Darüber hinaus enthält jeder Laborauftrag nochmals Hinweise für die Behandlung der Blutprobe. Außer der erforderlichen Sorgfalt und einer optionalen (!) Zentrifugierung müssen Sie jedoch keine weitere Vorbereitung der Blutproben vornehmen.

Ja. Für Sie fallen keinerlei weitere Kosten an. Sie können sich nach Erhalt des Laborergebnisses um Ihre Gesundheit kümmern. Wir vereinnahmen die Laborkosten für das Labor und leiten den Betrag nachdem Sie Ihr Laborergebnis erhalten haben weiter. Das Labor MVZ für Integrative Diagnostik & Medizin GmbH, Zirbelstraße 58, 86154 Augsburg, bekommt von uns (bin-ich-schon-immun.de – Wir sind immun GmbH, Münchener Str. 38, 60320 Frankfurt am Main) 56,53 Euro für den Chlamydia pneumoniae Test weitergeleitet. Für das Probenentnahme-Set/die Service-Gebühr, den Versand und Rückversand berechnen wir 41,96 Euro.

Dies ist kein Problem. Wählen Sie die Option „eigene Präanalytik“. Sie verwenden dann Ihr eigenes Material (Monovetten, Kanüle und Transportverpackung) und wir versenden dieses nicht an den Patienten.

Wir haben in der Zeit 2021 bis 2022 eine fünfstellige Anzahl von Material und Blutproben für T-Zellen-Funktionstests zwischen den Patienten und Labor ohne einen einzigen Ausfall transportiert, und bieten diese Teil-Leistung der Präanalytik daher bewusst an.

Wir haben keine Bedenken, wollen Ihnen diese aber nicht ausreden: wählen Sie die Option „eigene Präanalytik“.

Sie verwenden dann Ihr eigenes Material (Monovetten, Kanüle und Transportverpackung) und wir versenden dieses nicht an den Patienten.

Je nach Art der Blutprobe (Heparin, Serum, CPDA, EDTA) und der weiteren Beprobung wird jedes Laborprofil entsprechend den Erfordernissen der Präanalytik transportiert. Dies bedeutet einen Standardversand (übermorgen im Labor) oder die Express-Varianten ‚next day‘(morgen im Labor) und ‚next morning‘(morgen früh im Labor).

Außerhalb der Blutentnahme ohne dass sie involviert sind. Die Vertragsbeziehung entsteht zwischen dem Patienten und dem Labor. Der Patient erhält eine Rechnung von uns in der wir dem Patienten unsere Leistung und die Laborleistung als Gesamtpreis berechnen. Das vereinnahmte Entgelt für die Laboruntersuchung leiten wir (in voller Höhe) an das Labor weiter.

Entsprechend den gesetzlichen Vorgaben als Individuelle Gesundheitsleistung (IGel). Der Patient erhält neben unserer Rechnung auch eine (dann bereits bezahlte) Rechnung vom Labor über die Laboruntersuchung um diese ggfs. und in Abhängigkeit seines Versicherungsstatus bei seiner Krankenkasse einzureichen.

Brauchen Sie nicht. Sie sind nicht involviert und stehen für die jeweilige Untersuchung in keinem Vertragsverhältnis zum Labor. Abgerechnet wird über uns zwischen Labor und Patient und dies entsprechend den gesetzlichen Vorgaben als Individuelle Gesundheitsleistung (IGel). Der Patient erhält neben unserer Rechnung, die unsere Leistung enthält, auch eine (dann bereits bezahlte) Rechnung vom Labor über die reine Laboruntersuchung.

Sie berechnen die Leistungen, die Sie erbringen. Im Standardfall ist dies hinsichtlich der Labordiagnostik nur die Blutentnahme.

Darüber hinaus natürlich im Vorwege die Anamnese und die laufende Behandlung und Therapiefindung.

Im Standardfall erhält der Patient den Befund. Es kann auf dem Laborauftrag aber auch angegeben werden, dass auch oder nur Sie den Befund erhalten sollen.

Im Standardfall über den Patienten, der diesen erhält. Es kann auf dem Laborauftrag aber auch angegeben werden dass auch oder nur Sie den Befund erhalten sollen. Diesen erhalten Sie dann per Mail.

Dies hängt ganz wesentlich von der Fragstellung ab:

Zunächst können Sie auf unseren Seiten nach Erläuterungen zu den Parametern schauen.

Wir werden alle Parameter einzeln darstellen und bewerten und Ihre Bedeutung innerhalb des Profils erklären. Diese Funktion wird Ende Herbst 2023 abrufbar sein.

Bei weiteren allgemeinen Fragen zu den Laborprofilen wenden Sie sich gerne auch an uns.

Bei mehreren Untersuchungen verweisen wir auch dezidiert auf die zugrunde liegenden Leitfäden. Hier finden Sie neben ausführlichen Erläuterungen der einzelnen Parameter darüber hinaus auch schon Therapieempfehlungen.

Die beiden folgenden Leitfäden empfehlen wir besonders:

cormea.org – Entwurf zu einem Diagnostik- und Behandlungsleitfaden

FLCCC – Post Vaccine Treatment (nur englisch)

Beide Organisationen bieten auch professionelle Unterstützung für Angehörige der Heilberufe an. Kontaktieren Sie diese, oder fragen Sie uns nach weiteren Ansprechpartnern.

Und nicht zuletzt können Sie sich als Arzt oder Heilpraktiker, der die Untersuchung veranlasst hat (unabhängig von der nicht vorhandenen Vertragsbeziehung) auch direkt an das Labor wenden.

Bei mehreren Untersuchungen verweisen wir auch dezidiert auf die zugrunde liegenden Leitfäden. Hier finden Sie neben ausführlichen Erläuterungen der einzelnen Parameter auch Therapieempfehlungen.

Die beiden folgenden Leitfäden empfehlen wir besonders:

cormea.org – Entwurf zu einem Diagnostik- und Behandlungsleitfaden

FLCCC – Post Vaccine Treatment (nur englisch)

Beide Organisationen bieten auch professionelle Unterstützung für Angehörige der Heilberufe an. Kontaktieren Sie diese, oder fragen Sie uns nach weiteren Ansprechpartnern.

Und nicht zuletzt können Sie sich als Arzt oder Heilpraktiker, der die Untersuchung veranlasst hat (unabhängig von der nicht vorhandenen Vertragsbeziehung) auch direkt an das Labor wenden.

Als Arzt oder Heilpraktiker, der die Untersuchung veranlasst hat können sie sich (unabhängig von der nicht vorhandenen Vertragsbeziehung) auch direkt an das Labor wenden.

Wenn die Fragen aber weit über die Parameter hinausgehen, und auch über die beiden folgenden Leitfäden,

cormea.org – Entwurf zu einem Diagnostik- und Behandlungsleitfaden

FLCCC – Post Vaccine Treatment (nur englisch)

die wir besonders empfehlen, hinausgehen, raten wir Ihnen eine der beiden Organisationen zu kontaktieren. Dort finden Sie professionelle Ansprechpartner.

Oder kontaktieren Sie uns und fragen uns nach weiteren Ansprechpartnern.

Immunität

Die Immunreaktionen auf SARS-CoV-2 beruhen auf einem Zusammenspiel von mehreren Bestandteilen des Immun-systems, die man labortechnisch messen und dabei eine Vielzahl an Fragestellungen beantworten kann.
→ Mehr erfahren

B-Zellen Funktionstest

T-Zellen Funktionstest

Die Ursachen der Folgen von möglichen unerwünschten Nebenwirkungen der Impfung gegen SARS-CoV-2 kann mit den folgenden Laboruntersuchungen diagnostiziert werden und helfen, oder den Arzt unterstützen eine Diagnose zu stellen.

Die Ursachen der Langzeitfolgen durch die COVID-19 Erkrankung, Long-Covid oder Post-Covid genannt, kann mit den folgenden Laboruntersuchungen diagnostiziert werden und helfen, oder den Arzt unterstützen eine Diagnose zu stellen.

Lorem ipsum dolor sit amet:
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec nibh felis, finibus ac tellus non, aliquam consectetur magna:
Einloggen:
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an:
Einloggen:
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an:
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an:

E-Mail-Vorlage

Guten Tag [VORNAME] [NACHNAME],

hiermit übersende ich Ihnen Informationen zu folgender Untersuchung. Sie können über diesen Link ([TEST-URL]) die Untersuchung anfordern. Sie erhalten das Material per Post. Nach der Blutabnahme versenden Sie die Proben bitte per DHL Express oder per Kurier an die Adresse, die Sie im Testkit finden. Sie erhalten im Anschluss den Befund per E-Mail.

[Hier wird der von Ihnen ggf. formulierte Text hinzugefügt.]

Mit freundlichen Grüßen, [IHR NAME]