Start

/
T-Zellen Informationen

Der T-Zellen-Funktionstest

Die Laboruntersuchung auf Funktionalität von T-Zellen ermittelt, ob diese eine SARS-CoV-2-spezifische oder eine kreuzreaktive Reaktion auf das Virus zeigen.

Die spezifische Reaktion ist der Nachweis einer vorangegangenen Erkrankung, oder wenn es diese nicht gab, einer symptomlosen (d.h. leichten und unbemerkten) Infektion oder einer erfolgreichen Impfung.

Die kreuzreaktive Reaktion ist der Nachweis einer (ggfs. auch vor mehreren Jahren) vorangegangenen Auseinandersetzung des Immunsystems mit Viren die SARS-CoV-2 ähnlich sind.

SARS-CoV-2 ähnlich sind vor allem die endemischen (d.h. weit verbreiteten) humanen Coronaviren (HCoVs). Diese sind OC43, 229E, HKU1 und NL63, die zusammen für etwa 20% der winterlichen Erkältungen verantwortlich sind. Ebenfalls in Frage kommen als Ursache für eine kreuzreaktive Immunantwort die Viren SARS(-CoV-1) und MERS sowie möglicherweise auch Beta-Coronaviren aus dem Tierreich.

Da T-Gedächtnis-Zellen (zusammen mit B-Gedächtnis-Zellen) das Immungedächtnis bilden, ist ein positiv immuner oder positiv kreuzimmuner Laborbefund auf T-Zell-Funktionalität mit einer langfristigen Aussage über eine schützende Immunisierung gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 verbunden.

Quelle: Studie ‚COVID-19 and the Path to Immunity‘, 11.09.2020, Jama Network

Da das Immungedächtnis eine individuelle (sozusagen ‚handverlesene‘) und gleichzeitig nicht geringe Auswahl an Peptidstrukturen der gut 1.400 Peptidstrukturen des Coronavirus abspeichert, besteht mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch eine Immunität gegen künftige Varianten. Denn um der (Peptid-)Mustererkennung des Immungedächtnisses zu entkommen („Immunflucht“), müsste das Virus so stark mutieren, dass es kein gefährliches oder ansteckendes Virus mehr wäre.

Dies ist bei der Immunität und dem Immungedächtnis welches durch die Impfung vermittelt wird, nicht der Fall, da das Immunsystem hier nur eine geringe Zahl von Peptidstrukturen kennenlernt, eben jene, die als Information in der mRNA enthalten sind.

Wird ein positiver Laborbefund auf T-Zellen-Funktionalität als Nachweis der Immunität anerkannt?

Nein, wird er nicht. Noch nicht.

Warum? Weil seitens des Gesetzgebers die Anerkennung nicht vorgesehen ist. Sie wird derzeit nur nicht ausgeschlossen:

Sowohl §28c IfSG als auch §1 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmen-Verordnung sprechen von einer „anzunehmenden Immunisierung“.

Bei einem positiv immunen Laborbefund ist bei Ihnen von eben jener Immunisierung auszugehen.

Mit einem positiv immunen T-Zellen- oder auch B-Zellen-Testergebnis haben Sie somit den stärksten verfügbaren wissenschaftlichen Nachweis einer langfristigen und robusten Immunisierung gegen SARS-CoV-2, der darüber hinaus auch von der WHO als Nachweis anerkannt ist.

Zu den Ergebnissen der in den letzten eineinhalb Jahren durchgeführten T-Zellen-Funktionstests, zu den Anteilen von auf zellulärer Ebene bestehenden Immunität und Kreuzimmunität hochgerechnet auf die Bevölkerung gelangen Sie hier:

ich-bin-schon-immun.de
Die Ergebnisseite von bin-ich-schon-immun.de

Auf dieser Webseite stellen wir die Ergebnisse unserer Arbeit vor:
Bestehende und erworbene T-Zellen-Immunität gegen SARS-CoV-2 in Deutschland

Immunität

Die Immunreaktionen auf SARS-CoV-2 beruhen auf einem Zusammenspiel von mehreren Bestandteilen des Immun-systems, die man labortechnisch messen und dabei eine Vielzahl an Fragestellungen beantworten kann.
→ Mehr erfahren

B-Zellen Funktionstest

T-Zellen Funktionstest

Post-Vac

Die Ursachen der Folgen von möglichen unerwünschten Nebenwirkungen der Impfung gegen SARS-CoV-2 kann mit den folgenden Laboruntersuchungen diagnostiziert werden und helfen, oder den Arzt unterstützen eine Diagnose zu stellen.

Long/Post-Covid

Die Ursachen der Langzeitfolgen durch die COVID-19 Erkrankung, Long-Covid oder Post-Covid genannt, kann mit den folgenden Laboruntersuchungen diagnostiziert werden und helfen, oder den Arzt unterstützen eine Diagnose zu stellen.

Lorem ipsum dolor sit amet:
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec nibh felis, finibus ac tellus non, aliquam consectetur magna:
Einloggen:
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an:
Einloggen:
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an: