Start

/
Post-Vac | Test auf Energiemangel

Test auf Energiemangel

Laboruntersuchung bioenergetischer Gesundheitsindex (Bioenergetic Health Index).

CFS (das Chronic Fatigue Syndrome) scheint ein Schwerpunkt der Symptome und Beschwerden der Nebenwirkungen durch die Impfung gegen SARS-CoV-2 zu sein. Die Mitochondriopathie (Mitochondrienschädigung ) ist hier in vielen Fällen als Hauptursache zu benennen. Der Energiemangel-Test (BHI-Test) eignet sich für die Klärung des Verdachts oder die Detektion einer Mitochondriopathie, d.h. einer umfassenden Erschöpfung der Patienten. Mit dem Befund liegt eine Klärung der ursächlichen Faktoren vor und mögliche Therapieansätze sind dem Befund zu entnehmen.

Das zweite Modul der Untersuchung (ATP-Produktion) ist im Rahmen der aktuellen Situation angezeigt bei (zusätzlichem) Verdacht auf eine Autoimmunreaktion des Immunsystems.

Eine Autoimmunreaktion stellt eine schwer zu diagnostizierende Erkrankung dar, die z.B. über klassische Blutuntersuchungen und bildgebende Verfahren nicht identifiziert werden kann. Die Untersuchung geht daher wie folgt vor: Blut und Plasma der Probe werden getrennt, die Mitochondrien werden einem Leistungstest (dem BHI) unterzogen. In einem zweiten Schritt wird das Plasma wieder hinzugegeben, und der BHI wird wiederholt. Fallen die Leistungswerte der Mitochondrien nun signifikant ab, muss die Ursache im Plasma zu finden sein. Dies ist ein indirekter aber starker Hinweis auf eine Autoimmunität.

Ursprünglich wurde die Untersuchung entwickelt, um bei einer Vielzahl von chronischen Organerkrankungen diagnostisch zu helfen. Sie eignet sich aber auch bei einer Vielzahl von Beschwerden die der Erkrankung Long- bzw. Post-Covid zugeschrieben werden.

Insbesondere wenn auf anderem Wege trotz verschiedener Untersuchungen bislang keine Diagnose erstellt werden konnte.

Symptom-Übersicht für den Test auf Energiemangel

Test auf Energiemangel

359,00 €

Test auf Energiemangel

359,00 €

Bei welchen Beschwerden ist der Test sinnvoll?

Die Untersuchung ist sinnvoll

  • wenn nach einer Impfung gegen SARS-CoV-2 der Verdacht auf Nebenwirkungen besteht;

  • wenn die Beschwerden als Nebenwirkungen der Impfung diagnostiziert sind, aufgrund zeitlicher Nähe oder aus anderen Gründen, aber keine Therapie gefunden wird, weil die die Ursache der (einzelnen) Beschwerden unklar bleibt;

  • wenn – insbesondere bei chronischen Leiden – eine Verstärkung der Symptome vorliegt, und ein Zusammenhang mit der Impfung ausgeschlossen werden soll;

  • wenn einige oder mehrere der nachfolgenden Beschwerden seit längerem bestehen, die Ursache aber bislang nicht diagnostiziert werden konnte:

Autoimmunität, andauernde Erschöpfung, andauernde Müdigkeit, Autoimmunerkrankung, Benommenheit, Brain Fog, Brustschmerzen, Chronic Fatigue CFS, Fibromyalgie, heftige Kopfschmerzen, Herzprobleme, Herzrasen, Herzstechen, Kopfdruck, Mitochondriopathie, mitochondriale Erschöpfung, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Myocarditis, Neuroinflammation, Schwächeanfälle, Sehstörungen.

Was ist die Aussage des Befundes?

Der BHI untersucht die Funktion oder Dysfunktion der Mitochondrien und indirekt das Vorhandensein von autoimmunen Entzündungenprozessen im Blut. Damit sind umfangreiche Aussagen zur Energieversorgung im Körper auf zellulärer Ebene sowie zusätzlich Aussagen über das Vorliegen einer Autoimmunerkrankung möglich.

Im Falle von (vermuteten) Nebenwirkungen nach Impfung kann die Untersuchung diese ausschließen oder bestätigen und dem behandelnden Arzt  Hinweise auf Behandlung und Therapie bzw. weitere angezeigte Untersuchungen geben.

Weiter kann die Untersuchung auch den Betroffenen helfen, die keine Diagnose für Ihre Leiden erhalten, die ggfs. kein Gehör finden, bzw. deren Beschwerden als „psychosomatisch“ diagnostiziert wurden. Sie erhalten ein differenziertes Profil an Subpopulationen der T-Zellen, anhand dessen erkennbar ist, dass es sich um ein konkretes Leiden und keine eingebildete Krankheit handelt.

Der Ablauf einer Bestellung

1.
Wie bestelle ich den Test auf Energiemangel?
Sie können hier auf dieser Seite den Test auf Energiemangel bestellen.
2.
Sie bekommen Post.
Spätestens 3 Werktage nachdem Sie hier den Test angefordert haben, erhalten Sie per Post die Probeentnahmeröhrchen für die Kurierabholung.
3.
Der Nächste, bitte!
Die Blutabnahme können Sie durch fachlich ausgebildete Personen vornehmen lassen oder direkt im Labor. Blutabnahmetermin bitte Montag bis Mittwoch vereinbaren. Rückversand der Probe erfolgt durch Kurierabholung, der beim Labor angemeldet werden muss.
4.
Der Transport und Ihr Testergebnis.
Nach 8 - 10 Werktagen erhalten Sie Ihr Testergebnis per E-Mail oder durch Ihre Arztpraxis.

Fragen zur Bestellung? Fragen zur Durchführung?

Immunität

Die Immunreaktionen auf SARS-CoV-2 beruhen auf einem Zusammenspiel von mehreren Bestandteilen des Immun-systems, die man labortechnisch messen und dabei eine Vielzahl an Fragestellungen beantworten kann.
→ Mehr erfahren

B-Zellen Funktionstest

T-Zellen Funktionstest

Post-Vac

Die Ursachen der Folgen von möglichen unerwünschten Nebenwirkungen der Impfung gegen SARS-CoV-2 kann mit den folgenden Laboruntersuchungen diagnostiziert werden und helfen, oder den Arzt unterstützen eine Diagnose zu stellen.

Long/Post-Covid

Die Ursachen der Langzeitfolgen durch die COVID-19 Erkrankung, Long-Covid oder Post-Covid genannt, kann mit den folgenden Laboruntersuchungen diagnostiziert werden und helfen, oder den Arzt unterstützen eine Diagnose zu stellen.

Lorem ipsum dolor sit amet:
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Donec nibh felis, finibus ac tellus non, aliquam consectetur magna:
Einloggen:
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an:
Einloggen:
Wenn Sie noch kein Konto haben, melden Sie sich jetzt an: